Autorin zum Kennenlernen

Walter Bühler

Karin Jörger Egger

Sponsoren

Druckwerkstatt

WorkSoft

Herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung!

Werbung

Hier könnten Sie werben und Kunden gewinnen

Bibliographie

Maria Dutli-Rutishauser

Maria Dutli-Rutishauser

Maria Dutli Rutishauser

Geboren  26. November 1903 Obersommeri, (Kt. Thurgau, Schweiz)
Gestorben 1995


Biografie:
Maria Dutli-Rutishauser wurde in Obersommeri (TG) am 26.11.1903 geboren.
Nach Volksschule und autodidaktischen Studien liess sich Dutli-Rutishauser in Steckborn am Bodensee nieder, wo sie eine fruchtbare Tätigkeit als Erzählerin entfaltete. Nach ihrem Debüt mit »Der schwarze Tod« (1930) gehörte sie im Zeichen der geistigen Landesverteidigung bald zu den volkstümlichen Vertretern einer schweizerischen Heimatdichtung »Der Hüter des Vaterlandes«,
Bruder-Klaus-Roman, 1935; »Sturm über der Heimat«, 1937; »Das Volk vom Rütli«, 1939, und andere.
Nach 1945 weitete sie ihre Produktion sowohl inhaltlich als auch von der Problematik her spürbar aus:
»Briefe aus der Zelle« (1956); »Weiter als die Erde reicht« (1959); »Unterwegs zu Moscheen und Steppen« (1960).
Dutli-Rutishauser, die auch zahlreiche Hörspiele schrieb, war bis ins hohe Alter in verschiedenen Schweizer Zeitschriften mit oftmals eigenwilligen, auf einem traditionellen christlichen Weltbild beruhenden Stellungnahmen präsent.

Auszug aus: Schweizer Lexikon CH 91

 

Literarische Ausrichtung

Kurzgeschichten und Novellen (Erzählerinn und Romanschriftstellerinn)

 
Leseproben

 
Veröffentlichungen

- Der schwarze Tod (1930)
- Klänge aus dem Süden (1932)
- Das alte Lied. Erzählungen und Gedichte. (1933)
- Das Haus der Ahnen (1935)
- Von Lausbuben und Mädchen, Sonderlingen und Helden - Verlag Waldstatt (1941)
- Der Feldzug der Liebe (1942)
- Die Fahne der Geschlagenen - Benziger (1945)
- Gian Gaudenzi -Gebundene Ausgabe - Benziger (1946)
- Die Nachfahren des seligen Herrn Johannes - Benziger (1948)
- Die goldene Kette - Waldstatt Verlag (1948)
- Ein glücklicher Mensch - Benziger (1951)
- Theodul Biners Treue - Benziger (1951)
- Das Wunder der goldenen Schuhe und andere Legenden - Pfeiler Verlag (1954)
- Besiegtes Leid. Roman - Pfeiler Verlag (1954)
- Weiter als die Erde reicht - Thomas-Verlag (1959)
- Der Weg zu Isabelle - Pfeiler Verlag (1962)
- Spätes Glück durch Isabelle - Pfeiler Verlag (1962)
- Unterwegs zu Moscheen und Steppen - Pfeiler Verlag (1963)
- Antlitz der Heimat - Merk (1964)
- Weiter als die Erde reicht - (1965)
- Feldzug der Liebe - Herder (1965)
- Wo sind wir daheim. (1976)
- Alles Lebendige lebt von der Liebe.
- Plaudereien über Hausstand und Familie - Schwabenverlag AG (1977)
- Jakobea, die Magd. Vier Erzählungen - (1981)
- Geschenkte Zeit - Verlag Meier AG Zürich (1991)
- Das Schaf des Hirtenbuben. Weihnachtsgeschichten - Blaukreuz Bern (1991) Max Bolliger, Ursula Burkhard, Maria Dutli-Rutishauser, Elisabeth Heck, Elisbeth Kätterer, Sina Martig, Marta Wild
- Der Hüter des Vaterlandes. Ein Bruder-Klaus-Roman - Christiana (1991)

Ausgabe Datum unbekannt

- 400 Jahre Tavernen-Recht, 1557 bis 1957 : Glarisegg bei Steckborn am Untersee.
- Alles Lebendige lebt von der Liebe : Plaudereien über Hausstand und Familie.
- Begegnung mit Steckborn empfunden von der Dichterin Maria Dutli-Rutishauser und dem Fotografen Hans Baumgartner.
- Karl Friedrich Gegauf, (1860-1926) Hrg. vom Verein für wirtschaftshistorische Studien, Zürich
- Der seltsame Rosenstock
- Heilige Erde
- Antlitz der Heimat
- Briefe aus der Zelle
- Cäsar und andere Tiergeschichten - Zeichnungen von Roland Thalmann.
- Durch's heimatliche Land - Gedichte von Maria Dutli-Rutishauser

 

Preise

1964 Maria Dutli-Rutishauser, Steckborn (Wort) PreisträgerlisteRadio- und Fernsehpreis der Ostschweiz

 

zurück zur Autoren-Bibliographie

 © Seerücken-Literatur 2006 / design worksoft